080723 Wappen Moenchsroth

 

Wappengeschichte

Der Name des Ortes weist auf das Benediktinerkloster hin, das im 13. Jahrhundert von Graf Hermann von Leiningen gestiftet wurde, im 15. Jahrhundert an die Grafen von Oettingen kam und 1558 aufgehoben wurde. Seitdem wurden die Güter von dem Amt Mönchsroth der Grafschaft Oettingen verwaltet. Daran erinnert das Andreaskreuz aus dem gräflichen Stammwappen. Der Adler stammt aus dem Wappen der Grafen von Leiningen, zusammen mit dem Abtstab verweist er auf das ehemalige Kloster und seinen Gründer. Der goldene Balken stellt den durch das Gemeindegebiet verlaufenden Limes dar.

 

 

Zum Seitenanfang