Halbdistanz Triathlon in Zell am See am 31.08.2014
 
Am 31.08.2014 fand in Zell am See ein Triathlon in der Ironman 70.3 Serie statt. Dies war die Generalprobe für die in 2015 stattfindende Weltmeisterschaft der Ironman 70.3 Serie in der Halbdistanz. Der Mönchsrother Rainer Hahn absolvierte in der Urlaubsgegend nahe Kaprun am Kitzsteinhorn die Halbdistanzstrecke.

Für 1,9 km Schwimmen benötigte er 42,30 Minuten im 18 Grad „warmen“ Zeller See. Nach dem Wechsel standen noch 90 km Radfahren auf dem Programm, die in der Pinzgauer Gegend zu absolvieren waren. Unter anderem musste ein 13 km langer Pass bis auf den Hochkönig bei Dienten überwunden werden, bei dem der letzte Kilometer eine Steigung von rund 16 % hatte. Bei Temperaturen von 13 Grad und einsetzenden Regen ab Kilometer 40 ging er nach 2:59 Std. auf die Laufstrecke. Beim Halbmarathon mit seinen 21,1 km mussten 2 Runden entlang vom Zeller See durchlaufen werden, ehe im Zentrum von Zell am See das Ziel mit einer Laufzeit von 1:46 Std. erreicht wurde. Mit einer Gesamtzeit von 5:44 Std. incl. Der Wechselzonen kam Hahn auf den 1039 Platz von 2344 gemeldeten Startern ins Ziel.

Aufgrund der Wettkampfbedingungen war er mit der Gesamtzeit und dem nicht ganz geringen Trainingsaufwand sehr zufrieden.

Radfahren Triathlon Hahn