11.01.2018 Gemeinderat Werner Weber vereidigt 

Werner Weber

 Als Nachrücker für Herrn Thomas Götz wurde in der letzten Gemeinderatssitzung Herr Werner Weber in den Gemeinderat aufgenommen und im Amt vereidigt. Wir wünschen Herrn Weber für seine Tätigkeit im Gemeindegremium viel Freude und danken ihm für seine Bereitschaft zur Übernahme des Amtes.

 

 

 

Dorfkirche Winter

 

Weihnacht
Und wieder strahlen Weihnachtskerzen
Und wieder loht der Flamme Schein,
Und Freude zieht in unsre Herzen
zu dieser heil’gen Weihnacht ein.


Und frohe Weihnachtslieder klingen
in unsern Landen weit und breit
O welch ein Jubel, welch ein Singen
O wundervolle Weihnachtszeit!

Im schnellen Lauf der Zeit
das Bleibende entdecken.
zwischen den Jahren Erfolge genießen,
Mit Freude und Zuversicht neuen Horizonten entgegensehen.

Ich wünsche Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, ein geruhsames, friedvolles Weihnachtsfest und im neuen Jahr Glück, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.


Ihre Bürgermeisterin
Edith Stumpf

 

Intergriertes Ländliches Entwicklungskonzept verabschiedet

2017 11 28 ILEK

In einer gemeinsamen Gemeinderatssitzung, die am 28.11.2017 in Unterschwaningen stattfand,  genehmigten die Gemeinderäte der 10 Gemeinden der ILEK Allianz Hesselberg /Limes das über einen Zeitraum von rund eineinhalb Jahren erstellte Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept.  In mehreren Workshops mit Beteiligung zahlreicher Bürgerinnen und Bürger wurden  zu den Themen Dorf und Siedlung inkl. Verkehr und Innenentwicklung; Gewerbe, Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus sowie Gemeinschaftsleben, Kultur, Jugend und Senioren Entwicklungsziele erarbeitet, die für die Gemeinden eine Basis für die Bewältigung der Herausforderungen der kommenden Jahre sein soll. In der ILEK Allianz will man dabei verstärkt auf kommunale Zusammenarbeit setzen und die insgesamt 78 Projekte die vorgeschlagen wurden versuchen umzusetzen. Hierbei ist immer auch bürgerschaftliches Engagement gefragt. Vielen Dank an die Akteure, die in den Workshops mitgearbeitet  haben, insbesondere den Jugendlichen, die sich im Rahmen eines Jugendforums mit ihren Ideen eingebracht haben. Die Umsetzung der gesteckten Ziele soll nun über ein Umsetzungsmanagement, das über das Amt für ländliche Entwicklung gefördert wird, begleitet werden. 

 

Katzenbachbrücke saniert

Katzenbachbruecke

 Mit Verspätung, aber noch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch konnte die Sanierung der Katzenbachbrücke fertiggestellt werden. Da der Unterbau der Brücke in erstaunlich gutem Zustand war, mussten nur die Teerdecke, die Wasserabläufe und die Randstreifen erneuert werden. Am Unterbau der Brücke mussten keine Sanierungsarbeiten vorgenommen werden. Das Geländer, das ebenfalls in  schlechtem Zustand ist, wird zeitnah ebenfalls erneuert.

 

Neuer Mitarbeiter im Bauhof

MarioHahn

Seit 1. November verstärkt Herr Mario Hahn aus Regelweiler unser Team im Bauhof Mönchsroth. Herr Hahn ist 23 Jahre alt, und von Beruf Garten-und Landschaftsbauer. Somit ist er eine ideale Ergänzung für unsere Bauhofmannschaft. Herr Hahn ist zudem seit mehreren Jahren Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Mönchsroth.  Wir freuen uns mit Herrn Hahn einen engagierten und motivierten Mitarbeiter gefunden zu haben und wünschen ihm für seinen Dienst bei der Gemeinde Mönchsroth viel Freude und viel Erfolg.

 

05.11.2017 Ergebnis der Bürgermeisterwahl

Bei der Bürgermeisterwahl am 5. November 2107 wurde folgendes Endergebnis festgestellt.
Insgesamt waren 1259 Personen stimmberechtigt. Abgegeben wurden insgesamt 842 Stimmen, davon 13 Stimmen, die als ungültig gewertet wurden. Die Wahlbeteiligung lag somit bei 66,8 %. Auf den Kandidaten der Freien Wählergruppe, Herrn Thomas Müller entfielen 261 Stimmen (31,48 %), auf die Kandidatin der Freien Bürgerliste, Frau Bürgermeisterin Edith Stumpf 568 Stimmen (68,52%).
Bei der Sitzung des Wahlausschusses stellte Gemeindewahlleiter Dr. Mario Zink fest, dass Bürgermeisterin Edith Stumpf erklärt hat, dass sie die Wahl annehme.

 

 Th Mueller 03

 

Edith 2017 2

Thomas Müller:        31,48%
 Edith   Stumpf:      68,52% 

 

Spendenübergabe N-Ergie Kinotour

SpendeIn diesem Sommer machte die N-ergie Kinotour Station in Mönchsroth. Leider konnte die Filmvorführung nicht wie geplant unter freiem Himmel im Freibad stattfinden. Auf Grund der ungünstigen Wetterbedingungen musste das Event in die Rothachhalle verlegt werden. Trotzdem kamen zahlreiche Besucher um sich den Film „Plötzlich Papa“ anzuschauen. Die Einnahmen aus dem Eintritt kommen nun der Gemeinde zugute. Markus Prokopczuk von der N-Ergie überreichte kürzlich im Rathaus eine Spende in Höhe von 500,--€, die für ein Spielgerät verwendet werden sollen. Bürgermeisterin Edith Stumpf bedankte sich und äußerte den Wunsch, dass die Kino-Tour bald wieder nach Mönchsroth kommen solle.

 

 

 

Zum Seitenanfang