Baumpflegearbeiten
 
DSC 2840 Leider mussten wir bei den kürzlich durchgeführten Baumpflegearbeiten feststellen, dass zwei der drei Linden in der Limesstraße von einem Pilz befallen waren, der die Bäume innerhalb kurzer Zeit so schädigt, dass die Standfestigkeit nicht mehr gesichert ist. Die Bäume mussten deshalb dringend gefällt werden, was auch der um Rat befragte Kreisfachberater Roger Rehn bestätigte. Eine weitere Linde in der Dinkelsbühler Straße konnte ebenfalls nicht erhalten werden, weil die Schäden zu umfangreich waren. Die Gemeinde wird in Zusammenarbeit mit Herrn Rehn zu gegebener Zeit Ersatzpflanzungen vornehmen.
 
4. Klasse zu Besuch im Wasserturm
Lernen vor Ort ! Wie könnte man Schüler besser an das Thema Wasserversorgung heranführen als mit einem Besuch in unserem Wasserturm? Gespannt und mit vielen Fragen hatten sich die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse zusammen mit ihrer Lehrerin Samela Biscic auf den Weg zum Wasserturm gemacht. Frau Samela Biscic hatte die Kinder bereits im Unterricht auf das Thema Wasser und auf  den Besuch in unserer Wasserversorgungsanlage vorbereitet. Wasserwart Martin Urban führte die Kinder durch einzelnen Stockwerke und erklärte den Kindern, wie das Wasser aus den Brunnen zunächst  aufbereitet und dann  in die Haushalte verteilt wird. Besonders interessant war der Blick in den großen Wasserspeicher und die Funktion der Uranfilter-Anlage. Zum Schluss konnten die Kinder vom Turm aus noch einen Blick über das gesamte Gemeindegebiet werfen.
 
DSC 2844
 
DSC 2851
 
Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Diederstetten
Jubilare
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der FFW Diederstetten wurden 1. Kommandant Bernd Frickinger, Matthias Schürrle und Thomas Ziegelmeyer (von re.nach li.)für ihre 25 jährige Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Der neu gewählte Kreisbrandinspektor Willi Hofmann und Kreisbrandmeister Jürgen Schmaus überbrachten die Glückwünsche des Landkreises und überreichten Urkunden und Ehrenzeichen. Bürgermeisterin Edith Stumpf gratulierte den Jubilaren  und dankte ihnen für ihren langjährigen ehrenamtlichen Dienst bei der Feuerwehr Diederstetten.  Ebenso würdigte sie das Engagement der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden bei zahlreichen Veranstaltungen in der Gemeinde sowie die tatkräftige Unterstützung bei der Renovierung des Feuerwehrhauses in Hasselbach. Sie wünschte allen Aktiven weiterhin viel Freude bei den Übungen und wenig Ernstfälle.
 
Weihnachten
 

 

2016 12 24 Weihnachtsgruss

 

 

 

Bäume leuchtend


Bäume leuchtend, Bäume blendend,
überall das Süße spendend.
In dem Glanze sich bewegend,
alt und junges Herz erregend-
solch ein Fest ist uns bescheret.
Mancher Gaben Schmuck verehret;
Staunend schaun wir auf und nieder,
hin und her und immer wieder.
J.W.von Goethe

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

das Jahr geht zu Ende und das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Noch stecken wir in der Hektik des Alltags, aber wir freuen uns auf ein paar ruhige Tage, in denen man Zeit hat, für viele Dinge, die man immer wieder zurückgestellt hat. Zeit für gute Gespräche in der Familie und mit Freunden, Zeit um mit Kindern und Enkeln zu spielen, Zeit zum Innehalten und Durchschnaufen, Zeit um Kraft zu tanken für Neues, Zeit um zu genießen und zur Ruhe zu kommen.
Verbunden mit einem herzlichen „Vergelt’s Gott“ an alle, die mich bei meiner Arbeit unterstützt und mit ihrem Engagement zum Gemeinwohl beigetragen haben, wünsche ich Ihnen allen ein, gesegnetes Weihnachtsfest und geruhsame, friedvolle Feiertage.  Für das Jahr 2017 wünsche ich Ihnen Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

Ihre Bürgermeisterin
Edith Stumpf
 
 
Sanierung von Brunnen I
Die Bauarbeiten zur Sanierung unseres Brunnen I schreiten weiter voran. Dabei hat sich die Freilegung des Brunnenschachtes zum Teil als aufwendige Detektivarbeit herausgestellt. Da die Pläne für den Brunne aus dem Jahr 1959 stammen, war der Verlauf der Kabel und Zuleitungen nur sehr unvollständig dokumentiert. Die Baufirma und unser Wasserwart mussten sich deshalb per Handarbeit Zentimeter für Zentimeter vorarbeiten, damit keine Kabel beschädigt werden. Letztendlich hat aber alles gut geklappt und der Schachtkopf konnte von einer örtlichen Firma abgetrennt werden. Nachdem das Schachtrohr verlängert und das umliegende Gelände entsprechend vorbereitet war, konnte das Betonfertigteilgebäude aufgesetzt werden.
Zum Abschluss  wird der Betonkörper noch mit einer Holzschalung ummantelt.  Die Umbindung der Wasserinstallation wir noch in diesem Jahr erfolgen, die elektronische Versorgung  muss zunächst noch provisorisch über den alten Schaltschrank erfolgen.
Die Ertüchtigung und Sanierung unserer Brunnen ist eine wichtige Investition in die Zukunft unserer Wasserversorgung und sollte für die nächsten 50 bis 60 Jahre die entsprechende Versorgungsicherheit gewährleisten.
Brunnen 1 01 Brunnen 1 02
Brunnen 1 03
 
28.11.2016 Mitgliederversammelung der Interessensgemeinschaft Fränkische Moststraße
Gruppenbild Fraenkische Moststrasse 2
 
Imagefilm "mei Hoamat" Region Hesselberg
Im Lenkungsausschuss Projekte am 21.11.2016 stellten die Studentinnen Ramona Zobel und Anne Rauh von der Hochschule Ihre Arbeit für die Region Hesselberg vor. Im Studiengang Ressortjournalismus und Studiengang Multimediale Information und Kommunikation wurde unter Prof. M.A. Renate Hermann diese studentische Arbeit angefertigt.

Unter  https://www.youtube.com/watch?v=WeGT3XgwR5I&html5=1  können Sie den Film betrachten. 

 

Leider mussten wir bei den kürzlich durchgeführten Baumpflegearbeiten feststellen, dass zwei der drei Linden in der Limesstraße von einem Pilz befallen waren, der die Bäume innerhalb kurzer Zeit so schädigt, dass die Standfestigkeit nicht mehr gesichert ist. Die Bäume mussten deshalb dringend gefällt werden, was auch der um Rat befragte Kreisfachberater Roger Rehn bestätigte. Eine weitere Linde in der Dinkelsbühler Straße konnte ebenfalls nicht erhalten werden, weil die Schäden zu umfangreich waren. Die Gemeinde wird in Zusammenarbeit mit Herrn Rehn zu gegebener Zeit Ersatzpflanzungen vornehmen.

Zum Seitenanfang