Stellenanzeige Bauhof

 

 

N-ERGIE Kinotour: Open-Air-Kino in Mönchsroth am 02.09.2017

Moenchsroth Banner Neu

 

Bundestagswahl am 24. September 2017
Bürgermeisterwahl Mönchsroth am 05. November 2017
Für die anstehenden Wahlen werden wieder verschiedene amtliche Bekanntmachungen erfolgen . Wir weisen hiermit darauf hin, dass alle notwendigen amtlichen Bekanntmachungen durch Aushang an den bekannten Aushangtafeln und auf der Homepage der Gemeinde (www.moenchsroth.de) erfolgen wird.
Wir bitten um Kenntnisnahme.

 

Nachlese 40 Jahre Limesfreibad Mönchsroth 

Nachlese mit Bildern zum Download

 

22.07.2017 Lange Badenacht im Limesfreibad
Bei sommerlich heißer Witterung, d.h. bei einer Außentemperatur von 28° C (gemessen um 17.00 Uhr) bleibt das Freibad am 22. Juli 2017 bis 22.30 Uhr für eine Lange Bade-Nacht geöffnet.  Hierzu sind alle kleinen und großen Wasserratten herzlich eingeladen. Als Ersatztermin bei schlechtem Wetter ist der 29. Juli 2017 vorgesehen. Sollte es an beiden Tagen nicht entsprechend warm sein, entfällt  die lange Bade-Nacht und es gelten an beiden Tagen die üblichen Öffnungszeiten.
 
15.07.2017 Behinderten-Toilette für Limes-Freibad und Gaststätte Römerhof eingerichtet
 
BehindertenWC 02
 Unser Limes-Freibad verfügt jetzt auch über eine behindertengerechte Toilette. Diese entspricht allen Anforderungen, die an eine rollstuhlgerechte WC-Anlage gestellt werden.  Insgesamt wurden für den Einbau der Toilette rund 12.000,--€ investiert.  Der Schlüssel für die Toilette ist im Bedarfsfall beim Freibad-Personal erhältlich.  Auch für die Besucher der Gaststätte Römerhof ist die WC – Anlage nutzbar. Der Zugang erfolgt über das Nebenzimmer. Bitte beim Gastwirt nach dem Schlüssel fragen.
 
  
 
Freie Wähler Kreistagsfraktion tagte in Mönchsroth
 
Kreistagssitzung
Die Kreistagsfraktion der Freien Wähler tagte vor Kurzem in Mönchsroth. Aus diesem Anlass lud Bürgermeisterin Edith Stumpf, als Kreisrätin der Freien Wähler zu einer Besichtigung des Limes-Freibades ein. Die Kreisräte, unter ihnen auch Landtagsabgeordneter Dr. Peter Bauer (Mitte), der bereits mehrere Anträge für eine Förderung von kommunalen Schwimmbädern bei der Staatsregierung eingereicht hat, zeigten sich sehr beeindruckt von der gepflegten Anlage. Die besondere Herausforderung, die der Betrieb eines Freibades in der heutigen Zeit darstellt, wurde von allen Seiten betont. Ein solch schöne Anlage sei aber auch eine große Bereicherung für die Gemeinde und die ganze Region.
 
 
04.07.2017 Brunnensanierung abgeschlossen
Mit dem Einbau einer neuen, drehzahlgesteuerten Pumpe in Brunnen I und der Installation der elektrotechnischen Anlagen konnte die Sanierung der Brunnen I und II vor kurzem abgeschlossen werden. Die Sanierung war notwendig geworden, weil die technischen Anlagen in den Brunnenschächten durch Kondenswasser Schaden nahmen. Beide  Brunnen sind nunmehr ebenerdig zugängig und können somit problemlos gewartet werden, was auch für das Betriebspersonal eine erhebliche Erleichterung darstellt.  Mit einem neuen Zaun wird die Schutzzone I  vorschriftsmäßig abgegrenzt. Im Zuge der Arbeiten an den Brunnen wurde durch den Bauhof  ein Schieberkreuz in der Dinkelsbühler Straße erneuert, das nicht mehr den Vorschriften der Wasserschutzverordnung entsprach. Insgesamt wurden in die Sanierung der Brunnen, die den wichtigste Baustein unserer kommunalen Wasserversorgung  darstellen, rund 250.000,--€ investiert.
 
Brunnen
 
 
29.06.2017 Umbau der Bushaltestelle an der Rothachhalle
 

Bushaltestelle

Zusammen mit dem Straßenbauamt Ansbach wird der Bauhof in den nächsten Wochen die Bushaltestelle an der Rothachhalle sanieren und barrierefrei umbauen. Um einen problemlosen Einstieg in Niederflurbusse zu ermöglichen werden als Randsteine sog. Kassler Sonderbordsteine eingebaut. An der Haltstelle selbst ermöglicht ein Aufmerksamkeitsfeld Fahrgästen mit Sehbehinderung das Auffinden der Einstiegstelle. Um den Zugang zur Haltestelle  und zur Rothachhalle rollstuhlgerecht zu gestalten, wird der Einfahrtsbereich abgesenkt und die Wasserrinne abgeflacht. Bäume und Sträucher, die aufgrund der Umbaumaßnahmen beseitigt werden müssen, werden nach Abschluss der Arbeiten ersetzt. Hierzu soll noch ein Pflanz-Konzept erarbeitet werden. Der Dorf-Platz vor der Rothachhalle  wird durch die Erneuerung der Bushaltestelle optisch deutlich aufgewertet werden. Während die Haltebucht in den Zuständigkeitsbereich des Staatlichen Bauamtes fällt, werden die Sanierung des Gehwegs und der Umbau der Einfahrt zur Rothachhalle von unserem Gemeindebauhof übernommen.Die Arbeiten sollen bis zur Kirchweih Anfang August abgeschlossen sein. 

 
 
Zum Seitenanfang