Hausarztpraxis Mönchsroth

Hausarztpraxis Moenchsroth 02

Seit Anfang Januar firmiert die Arztpraxis Dr. Danner unter dem Namen Hausarztpraxis Mönchsroth. Zusammen mit unserem Facharzt für Allgemeinmedizin, Herr Dr. Karl Gerd-Danner werden nun die Patienten von Frau Fachärztin für Allgemeinmedizin Carmen Regner bestens versorgt. Anlässlich eines Besuchs in der Gemeinschaftspraxis bedankte sich Bürgermeisterin Stumpf für das Engagement von Herrn Dr. Danner um den Fortbestand der über die Gemeindegrenzen hinaus anerkannten Praxis. Frau Regner wünschte sie viel Freude und Erfolg bei ihrem Dienst zum Wohle der Menschen in der Gemeinde. Für die Gemeinde selbst ist die Arztpraxis ein wichtiger Standortfaktor, gleichwohl ist es immer noch schwierig Ärzte für Hausarztpraxen zu finden. Auch Frau Regner wünscht sich einen weiteren Kollegen/eine weitere Kollegin, um alle Patienten der großen Praxis optimal versorgen zu können. Bürgermeisterin Stumpf sagte hierzu im Rahmen der Möglichkeiten die Unterstützung der Gemeinde zu. Weitere Informationen zur Hausarztpraxis finden Sie im Internet unter https://hausarzt-dkb.de

 

Klimaschutz Landkreis Ansbach

Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Ansbach
Bürgerbeteiligung mittels online-Umfrage hat begonnen
Das Landratsamt Ansbach entwickelt derzeit unter dem Slogan „Heimat bewahren – Klimaschutz leben“ ein Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Ansbach. Das Ziel des Klimaschutzkonzeptes ist, Maßnahmen und Projekte auf den Weg zu bringen sowie den Klimaschutz noch mehr als bisher im Landkreis Ansbach zu verankern.

Ab sofort startet auch die Bürgerbeteiligung, die Corona-bedingt, durch eine online-Umfrage erfolgt. Hier hat die Bevölkerung die Möglichkeit, sich zu beteiligen und am Klimaschutzkonzept mitzuarbeiten, wie Landrat Dr. Jürgen Ludwig ausführt. „Der Klimaschutz ist eine große Herausforderung für unsere Gesellschaft. Jeder kann und muss seinen Beitrag leisten, um Energie zu sparen oder klimaneutral selbst zu produzieren“, erläutert Dr. Jürgen Ludwig.

Das Konzept wird bis Mitte 2021 erarbeitet und anschließend werden erste Projekte angestoßen. Weitere Informationen und die Umfrage sind auf der Internetseite
www.klimaschutz-landkreis-ansbach.de zu finden.
 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Landratsamt Ansbach
Klimaschutzmanager Jens Garbotz
Crailsheimstraße 1
91522 Ansbach
Telefon: 0981/468-1030
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 

15.12.2020 ile Region Hesselberg - Förderprogramm Regionalbudget gestartet – reichen Sie jetzt Ihre Projektanträge ein

Die ILE-Region hesselberg I limes hat die Umsetzung des neuen Förderprogrammes „Regionalbudget“beschlossen und beim Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken beantragt– damit steht der Region imJahr 2021 voraussichtlich ein Budget in Höhe von 100.000 Euro zur Förderung sogenannter Kleinprojektezur Verfügung. Bis zum 28. Februar 2021 können Privatpersonen, Vereine und Verbände, Kleinstunternehmender Grundversorgung und Kommunen eine Förderanfrage an die Umsetzungsbegleitung der ILE-Regionhesselberg I limes stellen.Um als Kleinprojekt zu gelten, darf ein Projekt nicht mehr als 20.000 Euro (netto) kosten, es muss jedochMindestkosten von 625 Euro (netto) haben. Die Förderung beträgt bis zu 80% der Nettokosten, maximalgibt es 10.000 Euro. Wichtig ist, dass das Projektvorhaben im Gebiet des ILE-Zusammenschlusses hesselbergI limes liegt und der Umsetzung des Ländlichen Entwicklungskonzeptes dient. Außerdem muss es bisEnde September 2021 umgesetzt werden können und darf noch nicht begonnen worden sein.

Weitere Informationen zum Download